Wohnen

Mieterbund fordert höhere Zuschüsse für Bedürftige

Osnabrück.  Der Deutsche Mieterbund fordert wegen der steigenden Obdachlosigkeit mehr Schutz vor Zwangsräumungen und höhere Mietzuschüsse für bedürftige Menschen. Mieterbund-Direktor Lukas Siebenkotten sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, es müsse Sicherheitsnetze geben, wenn einem Mieter wegen Mietschulden gekündigt wird. Im Fall von Zwangsräumungen müssten die Wohnungs- und Sozialämter eingeschaltet werden, um die Räumung abzuwenden.