Polen

Regierung ändert nach Protest Pläne zu Arbeit von Journalisten

Warschau. Nach Protesten gegen eine Einschränkung der Pressefreiheit will Polens Regierung im Januar neue Vorschläge für die Arbeit von Parlamentsjournalisten vorstellen. „Gewisse Änderungen sind notwendig und werden umgesetzt“, betonte Senatsmarschall Stanislaw Karczewski. Die Partei PiS würde dabei mit Journalisten zusammenarbeiten. Bisherige Pläne sahen vor, für Reporter den Zugang zum Warschauer Parlament ab 2017 zu beschränken.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos