Polen

Heftige Proteste gegen neue Medienregeln im Parlament

Warschau. Rund zwei Dutzend polnische Oppositionspolitiker haben am Sonntag ihren Sitzstreik im Parlament fortgesetzt, mit dem sie gegen eine Beschränkung des Zugangs für Journalisten zur Volksvertretung protestierten. Auch EU-Ratspräsident Donald Tusk warnte vor einer Beschränkung der Berichterstattung. Der Konflikt über die Pläne der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit, die die staatlichen Medien und die Justiz langsam unter ihre Kontrolle bringt, war vorher eskaliert.