Fake News

Martin Schulz fordert europäische Regelung

Berlin. Der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat eine europäische Regelung gegen die Verbreitung von Falschmeldungen im Internet gefordert. Wenn eine freiwillige Selbstverpflichtung nicht ausreiche, „muss der Gesetzgeber tätig werden – und zwar nicht nur national, sondern europäisch“, sagte Schulz dieser Zeitung. Falschmeldungen verletzten Persönlichkeitsrechte. „Ich bin dafür, die Opfer zu schützen in einer strafbewehrten Form.“

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos