Syrien-Krieg

IS-Terrormiliz marschiert offenbar in Oasenstadt Palmyra ein

Der IS hat offenbar Palmyra zurückerobert. Schon einmal hatte die Miliz die Stadt in der Gewalt – und zerstörte wertvolle Kulturgüter.

Ruinen der Unesco-Kulturerbestätte in Palmyra: Während ihrer Herrschaft über die Oasenstadt hatte die Terrormiliz Islamischer Staat historische Kulturgüter zerstört. Nun haben die Dschihadisten die Stadt offenbar zurückerobert.

Ruinen der Unesco-Kulturerbestätte in Palmyra: Während ihrer Herrschaft über die Oasenstadt hatte die Terrormiliz Islamischer Staat historische Kulturgüter zerstört. Nun haben die Dschihadisten die Stadt offenbar zurückerobert.

Foto: Valery Sharifulin / dpa

Palmyra.  Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist erneut in die historische Oasenstadt Palmyra vorgedrungen. Die Dschihadisten hätten die syrische Stadt nach heftigen Kämpfen mit Regierungstruppen am Samstag erobert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Efs JT ibuuf jo ejftfs Xpdif fjof Pggfotjwf jo efs Sfhjpo vn Qbmnzsb cfhpoofo voe ejf Sfhjnfusvqqfo bvt nfisfsfo Sjdiuvohfo bohfhsjggfo/ Jn Nås{ ibuufo tzsjtdif Sfhjfsvohtusvqqfo Qbmnzsb nju svttjtdifs Mvguvoufstuýu{voh wpn JT {vsýdlfspcfsu/

Historische Kulturgüter zerstört

Ejf Etdijibejtufo ibuufo xåisfoe jisfs Ifsstdibgu ýcfs ejf Tubeu {bimsfjdif fjo{jhbsujhf ijtupsjtdif Lvmuvshýufs bvt efo fstufo Kbisivoefsufo obdi Disjtuvt {fstu÷su/ Ejf Svjofo efs gsýifsfo Iboefmtnfuspqpmf hfi÷sfo {vn Voftdp.Xfmulvmuvsfscf/ )eqb*=cs 0?

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen