Berlin

Oppermann traf sich zweimal mit Wagenknecht

Berlin.  Die Kontakte zwischen den Spitzen von SPD und Linken sind intensiver als bisher bekannt. Wie diese Zeitung unter Berufung auf Kreise der Linkspartei erfuhr, hat sich SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann vor Kurzem zweimal zu einem vertraulichen Gespräch mit Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht getroffen. Aus den Linke-Kreisen hieß es, das letzte Treffen habe Ende November stattgefunden – also noch vor einer vertraulichen Begegnung des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel mit Wagenknecht im Willy-Brandt-Haus in der vergangenen Woche.

Wagenknecht gilt bislang als skeptisch, was die Chancen eines rot-rot-grünen Bündnisses nach der Bundestagswahl im nächsten Jahr angeht. Ihr Treffen mit Oppermann ist das zweite innerhalb weniger Wochen gewesen: Zuvor hatten sich im November bereits Oppermann, Wagenknecht und der Co-Fraktionsvorsitzende der Linken, Dietmar Bartsch, zu einem Dreiergespräch zusammengesetzt, wie es in Linke-Kreisen weiter hieß.