Brexit

Europa-Abgeordneter wird Chef der Anti-EU-Partei Ukip

Paul Nuttal (39) sitzt seit 2009 für die Ukip im Europa-Parlament und soll die nationalistische Partei nun aus der Krise führen.

Paul Nuttal (39) sitzt seit 2009 für die Ukip im Europa-Parlament und soll die nationalistische Partei nun aus der Krise führen.

Foto: TOBY MELVILLE / REUTERS

Seit ihrem Brexit-Triumph steckt die nationalistische britische Ukip-Partei in der Krise. Ein neuer Vorsitzender soll es nun richten.

London.  Die britische Brexit-Partei Ukip hat den Europa-Abgeordneten Paul Nuttall zum neuen Vorsitzenden gewählt. 62 Prozent der Parteimitglieder stimmten für den 39-Jährigen, teilte die Partei am Montag mit. Nuttall gehört seit 2009 dem Europaparlament an. Er setzt darauf, dass die rechtspopulistische Ukip künftig vor allem unter enttäuschten Labour-Anhängern Wählerstimmen suchen sollte.

Ukip, deren oberstes Ziel der Austritt Großbritanniens aus der EU ist, befindet sich seit dem Rücktritt ihres Langzeit-Vorsitzenden Nigel Farage in einer Führungskrise. Farage war kurz nach dem Ukip-Triumph beim britischen EU-Referendum überraschend zurückgetreten. Farage war einer der entscheidenden Brexit-Wortführer. Die Briten hatten am 23. Juni mit 52 Prozent für den Austritt aus der EU gestimmt. (dpa)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos