Steinmeier

Özdemir attackiert türkischen Außenminister scharf

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, weist Kritik des türkischen Außenministers an Deutschland zurück.

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, weist Kritik des türkischen Außenministers an Deutschland zurück.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Der türkische Außenminister hat Deutschland für angebliche Terror-Hilfe kritisiert. Cem Özdemir sieht darin ein Ablenkungsmanöver.

Berlin.  Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir rügt den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu für dessen Kritik an Deutschland. „Die Attacken des türkischen Außenministers Cavusoglu sind ein schlichtes Ablenkungsmanöver, während die Erdogan-Regierung systematisch den Rechtsstaat ausschaltet“, sagte Özdemir unserer Redaktion.

Es sei die türkische Regierung gewesen, die die Gülen-Bewegung in der Türkei etabliert habe. Zudem habe Ankara Geheimverhandlungen mit der PKK geführt. „Wenn man mit einem Finger auf andere zeigt, zeigen vier auf einen selbst“, sagte Özdemir.

Diplomatischer Eklat vor laufender Kamera

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hatte zuvor dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bei dessen Ankara-Besuch vorgeworfen, Deutschland sei ein Zufluchtsort für PKK-Terroristen und Anhänger des „geisteskranken“ Predigers Fethullah Gülen.

Der Schlagabtausch zwischen Cavusoglu und Steinmeier ereignete sich vor laufender Kamera und ist in dem folgenden Video zu sehen. (ak)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos