US-Regierung

Ex-Bürgermeister Giuliani könnte US-Außenminister werden

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani könnte der nächste Außenminister der USA werden.

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani könnte der nächste Außenminister der USA werden.

Foto: JOSHUA ROBERTS / REUTERS

Im Wahlkampf unterstützte er den Kandidaten Donald Trump. Nun könnte sich das für Rudy Giuliani auszahlen – mit dem Außenminister-Amt.

Washington.  Der frühere New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani ist einem Insider zufolge der führende Kandidat für den Posten des US-Außenministers. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Auch die Agentur AP beruft sich auf einen ranghohen Mitarbeiter des designierten US-Präsidenten, der den Ex-Bürgermeister als Favoriten für das Außenministeramt nennt.

Der frühere UN-Botschafter der USA, John Bolton, sei ebenfalls im Rennen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Montag. Der künftige US-Präsident Donald Trump könnte noch am heutigen Dienstag wichtige Personalentscheidungen treffen. Ein Sprecher von Trump sagte, der künftige Präsident und sein Vize-Präsident Mike Pence würden zusammenkommen, um die Besetzung einiger Schlüsselpositionen zu diskutieren.

„Falls Rudy den Posten will, bekommt er ihn“

Der 72-jährige Giuliani war einer von Trumps stärksten Unterstützern während des Wahlkampfs. „Falls Rudy den Posten will, dann bekommt er ihn“, sagte der frühere Chef des Repräsentantenhauses Newt Gingrich dem Sender Fox News. Er habe gedacht, dass Giuliani sich eher für das Amt des Justizministers oder des Chefs des Heimatschutzministeriums interessiere. Giuliani war New Yorker Bürgermeister während der Anschläge vom 11. September 2001.

Der 67-jährige Bolton war während der Präsidentschaft von George W. Bush von August 2005 bis Dezember 2006 UN-Botschafter. Davor war er Staatssekretär für Rüstungskontrolle und Internationale Sicherheit. (rtr/les)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos