Terrorismus

Alle fünf IS-Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft

Die Männer, die Jugendliche für die Terrormiliz IS rekrutiert haben sollen, sitzen in Untersuchungshaft – auch Top-Islamist Abu Walaa.

Am Bundesgerichtshof sind am Mittwoch drei der fünf mutmaßlichen IS-Unterstützer dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Die anderen beiden befanden sich bereits in Untersuchungshaft.

Am Bundesgerichtshof sind am Mittwoch drei der fünf mutmaßlichen IS-Unterstützer dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Die anderen beiden befanden sich bereits in Untersuchungshaft.

Foto: Uwe Anspach / dpa

Karlsruhe.  Einen Tag nach ihrer Festnahme sind alle fünf IS-Verdächtigen in Untersuchungshaft – darunter auch der mutmaßliche Top-Islamist Abu Walaa. Das sagte am Mittwoch ein Sprecher der Bundesanwaltschaft nach Anhörung der Beschuldigten vor dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe.

Die Männer waren am Dienstagmorgen nach monatelangen Ermittlungen in Dortmund, Duisburg und an nicht genannten Orten in Niedersachsen festgenommen worden. Das Netzwerk soll Freiwillige für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rekrutiert haben. Die Haftbefehle gegen die fünf Männer waren bereits am 26. Oktober ausgestellt worden. (dpa)