Politik

Unruhe vor Räumung des „Dschungels“

Calais Vor der Räumung des riesigen Flüchtlingslagers im nordfranzösischen Calais ist die Stimmung angespannt. Viele Flüchtlinge wollten nicht vom Montag an in Aufnahmezentren in ganz Frankreich transportiert werden. Im sogenannten Dschungel von Calais halten sich etwa 6500 Menschen auf, die illegal nach Großbritannien gelangen wollen.

Die Räumung soll etwa eine Woche lang dauern, im Einsatz sind nach offiziellen Angaben rund 1250 Polizisten. In der Nacht zum Sonntag flogen aus einer Gruppe von mehreren Dutzend Menschen Steine auf Polizisten, die dann Tränengas einsetzten.