UN-Generalsekretär

António Guterres soll Nachfolger von Ban Ki Moon werden

Offenbar steht der Nachfolger von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon fest. Der Portugiese António Guterres soll ihn Anfang 2017 beerben.

António Guterres war von 2005 bis 2015 Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks.

António Guterres war von 2005 bis 2015 Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

New York.  Offiziell ist die Personalie noch nicht. Doch schon jetzt deutet alles darauf hin, als könne der Portugiese António Guterres sich auf das Spitzenamt bei den Vereinten Nationen vorbereiten. Der UN-Sicherheitsrat hat den früheren Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks und ehemalige portugiesische Ministerpräsident für den Posten des UN-Generalsekretärs nominiert.

Das sagte Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin am Mittwoch in New York. Die Personalie muss noch von der Vollversammlung bestätigt werden.

Ban Ki Moon scheidet im Januar 2017 aus

Guterres sei der „klare Favorit“, sagte Tschurkin. Die formelle Abstimmung im Rat soll an diesem Donnerstag stattfinden. Bereits in vorigen Probeabstimmungen, bei denen die Stimmzettel der 15 Ratsmitglieder noch nicht nach deren Veto-Recht farblich markiert waren, hatte sich der 67-Jährige als Favorit durchgesetzt.

Guterres soll im Januar 2017 auf den bisherigen Generalsekretär Ban Ki Moon folgen, der Ende des Jahres aus dem Amt ausscheidet. (dpa)