Politik

Union betont Gemeinsamkeiten

Kongress Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat zum Auftakt des ersten „Deutschlandkongresses“ der Union die inhaltlichen Gemeinsamkeiten der Schwesterparteien betont. „Das christliche Menschenbild, das leitet uns – CDU wie CSU“, sagte Bouffier am Sonnabend in Würzburg. Der Kongress steht unter dem Titel „Zusammenhalt der Gesellschaft“.

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hielt eine Einigung im unionsinternen Streit um die Flüchtlingspolitik bei den insgesamt sechs Kongressen für möglich. Inhaltlich seien sich CDU und CSU einig, dass Deutschland nicht unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen könne. Jetzt müsse der Streit um den Begriff „Obergrenze“ beigelegt werden.