USA

Immer mehr Amerikaner wenden sich von der Religion ab

Washington.  Ein Viertel aller US-Amerikaner ist nicht religionsgebunden. Bei den 18- bis 29-Jährigen beträgt der Anteil dieser Menschen sogar 39 Prozent, wie das Public Religion Research Institute in Washington mitteilte. Demnach gibt es in den USA gegenwärtig mehr Menschen ohne religiöse Bindung als Katholiken (21 Prozent) oder weiße Evangelikale (16 Prozent). 1996 hätten zwölf Prozent angegeben, sie gehörten keiner Religionsgruppe an, 2006 waren es bereits 16 Prozent.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos