Zitat

Wie Angela Merkel bei Baumeister Bob das Schaffen kopierte

Merkels „Wir schaffen das“ wird ein Jahr alt. Der Ausspruch hat seitdem diverse Varianten erfahren – und ist Motto einer Kinderserie.

„Yo, wir schaffen das": Bob der Baumeister machte es Angela Merkel vor.

„Yo, wir schaffen das": Bob der Baumeister machte es Angela Merkel vor.

Foto: imago stock&people

Berlin.  Was für Obama das „Yes we can“ ist, ist für Merkel „Wir schaffen das“. Und die legendären Aussprüche beider Politiker haben eine gemeinsame Wurzel: Bob, der Baumeister. Das optimistische „Wir schaffen das“ wurde hochpolitisch zum Ansporn für die einen, zur Provokation für die anderen – und erlebte in der Folge diverse Abwandlungen.

Von der Zeichentrickserie vergeht keine Folge, in der dort nicht der Ausruf zu hören ist. Bob und sein Team stehen vor einer Aufgabe, und gehen dann voller Optimismus heran. In der englischsprachigen Version singen „Bob the builder“ und sein Chor inbrünstig „Yes we can“ – und das seit 1999.

In den deutschen Folgen kommt seit 2001 auf die nur rethorisch gemeinte Frage „Können wir das schaffen“ die inbrünstig gesungene Erwiderung: „Yo, wir schaffen das“.

In Deutschland wird der Satz aber ohne das saloppe „Yo“ auf unabsehbare Zeit verbunden sein mit Angela Merkels erstmals am 31. August 2015 vor der Bundespressekonferenz geäußertem Satz in der Flüchtlingskrise, einer ungleich größeren Baustelle. Dabei kleidete Merkel den Satz in Erläuterungen, die später untergingen. Die gesamte Pressekonferenz ist hier als Video zu sehen, der Wortlaut auf der Seite der Bundesregierung nachzulesen.