Philippinen

Präsident bezeichnet Richter und Politiker als Drogendealer

Manila. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat 150 Politiker, Richter und Beamte Drogendealer bezeichnet. Er verlas er die Namen am Sonntag und forderte die Genannten auf, sich der Polizei zu stellen. „Sonst jage ich euch die Armee und die Polizei auf den Hals“, sagte er. Einige beteuerten ihre Unschuld. Menschenrechtler werfen Duterte vor, zu Verbrechen aufzurufen. Seit seinem Amtsantritt am 30. Juni sind mehr als 500 mutmaßliche Drogendealer getötet worden, viele angeblich, weil sie sich bei der Festnahme wehrten.