Patrouillen

Terrorwarnung: Kontrollen am Airport Amsterdam verschärft

Wegen einer Terrorwarnung „mit Bezug zum Flughafen“ sind am Amsterdamer Airport Schiphol zusätzliche Patrouillen im Einsatz.

Wegen einer Terrorwarnung „mit Bezug zum Flughafen“ sind am Amsterdamer Airport Schiphol zusätzliche Patrouillen im Einsatz.

Foto: Lex Van Lieshout / dpa

Grenzschützer kontrollieren die Insassen sämtlicher Autos auf dem Weg zum Flughafen in Amsterdam. Es gibt ein „unklare Terrorwarnung“.

Amsterdam.  Wegen einer unklaren Terrorwarnung haben die niederländischen Behörden am Samstag die Sicherheitsmaßnahmen am Amsterdamer Flughafen Schiphol sowie an den Zufahrtsstraßen verstärkt. Am Airport seien zusätzliche Patrouillen im Einsatz und Grenzschützer kontrollierten die Insassen sämtlicher Fahrzeuge auf dem Weg dorthin, meldete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Dadurch hätten sich lange Staus gebildet, so dass sich etliche Passagiere entschlossen, zu Fuß zum Flughafen zu gehen, berichtete der Fernsehsender NOS. Der Flugverkehr sei aber nicht eingeschränkt worden, erklärte ein Behördensprecher. Die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen seien in Absprache mit dem Nationalen Koordinierungsbüro für Terrorismusbekämpfung getroffen worden. Es habe einen „Hinweis mit Bezug zum Flughafen“ gegeben. Einzelheiten nannten die Behörden dazu nicht. (dpa)