US-Wahl

Michelle Obama rockt den Parteitag der US-Demokraten

Monika Idems
First Lady Michelle Obama lieferte die meistumjubelte Rede des ersten Tages des Parteitags der US-Demokraten ab.

First Lady Michelle Obama lieferte die meistumjubelte Rede des ersten Tages des Parteitags der US-Demokraten ab.

Foto: MARK KAUZLARICH / REUTERS

Wie einen Rockstar feierten die US-Demokraten Michelle Obama nach ihrer Rede. Schon gibt es Rufe nach einer Kandidatur der First Lady.

Philadelphia.  Sie hat nicht wenige zu Tränen gerührt und die Arena begeistert: First Lady Michelle Obama hat in der Nacht zu Dienstag beim Parteitag der US-Demokraten in Philadelphia eine flammende Rede für Hillary Clinton gehalten. Viele sprechen davon, dass es die beste Rede war, die Michelle Obama je gehalten hat – und manche hoffen, dass sie selbst irgendwann für ein Amt kandidieren wird.

Bei ihrem Auftritt gelang es der 52-Jährigen, Donald Trump als Präsidentschaftskandidaten der Republikaner zu diskreditieren, ohne seinen Namen auch nur ein einziges Mal zu erwähnen.

Überwältigende Reaktionen im Netz

Die Reaktionen im Netz waren überwältigend für die First Lady, die sowohl für ihren Stil als auch für ihre Bodenständigkeit bewundert wird – nicht zuletzt vom zugegebenermaßen befangenen Präsidenten selbst.

Michelle Obamas Rede in voller Länge:

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos