Politik

Das Chaos in der AfD geht weiter

Der Führungsstreit in der Rechtspartei ist nicht gelöst

Die AfD bekommt ihre Führungskrise nicht in den Griff, langsam wird es für sie gefährlich. Zwar bemühten sich die zerstrittenen Parteichefs Petry und Meu­then am Wochenende um Signale der Schadensbegrenzung. Aber das Bekenntnis zur gemeinsamen Führung ist nur dem Unmut an der Basis geschuldet. Schon die vier dürren Sätze der gemeinsamen Erklärung lassen ahnen, wie tief der Graben zwischen den beiden Vorsitzenden bleibt nach den Chaostagen um die Spaltung der Fraktion im baden-württembergischen Landtag. Und so ging der Streit auch gleich munter weiter. Parteivize Gauland, ein enger Verbündeter von Meuthen, knöpfte sich erneut Petry vor, die sich gegen Absprachen in den Antisemitismus-Streit in Stuttgart eingemischt hatte.

Wie dieser Konflikt gelöst werden soll, ist offener denn je: Zwei Abgeordnetenruppen beanspruchen für sich, die AfD zu vertreten – und haben dabei jeweils einen Parteivorsitzenden hinter sich. Was für ein Chaos. Beunruhigend ist dabei zweierlei: Erstens hat die AfD im Rausch des Anfangserfolgs offenkundig nicht genau genug hingesehen, wen sie für die Parlamente kandidieren lässt. Nun sitzen neben durchaus honorigen Bürgern auch Sektierer, Rechtsradikale und – wie in Stuttgart – Antisemiten in den Landtagen. Reichlich spät hat die Partei auf den Fall Gedeon reagiert. Und sie hat dabei, das ist der zweite Befund, auch demonstriert, dass ihr kein Thema zu brisant ist, um daraus ein Süppchen für interne Machtkämpfe zu kochen.

Nur darum geht es ja: Meuthen und Petry wollten beide den Antisemiten Gedeon loswerden. Sie haben kaum politische Differenzen, sie kämpfen nur brutal um ihre eigene Macht. Fortsetzung folgt. Bis eines der Lager die riskante Feldschlacht auf einem Sonderparteitag sucht. Das haben sich viele Sympathisanten der AfD wohl anders vorgestellt – dass die Umfragewerte zurückgehen, dürfte auch die Parteispitze kaum verwundern. Seite 4 Interview

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen