USA

Justizministerin erhebt keine Anklage gegen Hillary Clinton

Washington. Das US-Justizministerium wird in der sogenannten E-Mail-Affäre der früheren Außenministerin Hillary Clinton keine Anklage erheben. Sie akzeptiere eine Empfehlung der Bundespolizei FBI, erklärte Justizministerin Loretta Lynch am Mittwoch. Das FBI hatte erklärt, es gebe keine klaren Hinweise dafür, dass Clinton Gesetze hätten brechen wollen. Die designierte Präsidentschaftskandidatin der Demokraten hatte während ihrer Zeit als Außenministerin auch ihr privates E-Mail-Konto verwendet.