Potsdam

AfD-Vize Gauland droht „Idiotentest“

Potsdam.  AfD-Vize Alexander Gauland verstößt regelmäßig gegen die Straßenverkehrsordnung. Die „Bild“-Zeitung berichtet von 54 Knöllchen im zurückliegenden Halbjahr. Es gehe um Falschparken und um zu schnelles Fahren. Gauland habe zweimal den Führerschein wegen Geschwindigkeitsübertretungen abgegeben müssen. Der Vizechef der AfD kündigte er an, auch weiterhin nur legal zu parken, wenn er einen Parkplatz finde. Ein Mitarbeiter der Brandenburger Bußgeldstelle sagte, wenn jemand zu erkennen gebe, sich nicht an Recht und Gesetz halten zu wollen, könne eine medizinisch-psychologische Untersuchung angeordnet werden. Dies werde jetzt geprüft.