Türkei

Deutscher EU-Botschafter in Ankara tritt zurück

Istanbul/Brüssel.  Inmitten wach­sender Spannungen zwischen der Türkei und der EU tritt der deutsche EU-Botschafter Hansjörg Haber in Ankara nach nicht einmal einem Jahr von seinem Posten zum 1. August zurück. Die Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini machte am Dienstag keine Angabe zu den Gründen. Wegen einer kritischen Bemerkung zum Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei hatte das türkische Außenministerium Haber im Mai einbestellt. Zwischen Ankara und Brüssel gibt es derzeit unter anderem wegen der geplanten EU-Visumfreiheit für Türken Spannungen.