Anschläge

Weiterer mutmaßlicher Terrorist in Belgien festgenommen

Die belgische Polizei hatte bereits Mitte Mai einen Anti-Terror-Einsatz in der Gemeinde Schaerbeek durchgeführt.

Die belgische Polizei hatte bereits Mitte Mai einen Anti-Terror-Einsatz in der Gemeinde Schaerbeek durchgeführt.

Foto: FRANCOIS LENOIR / REUTERS

Noch ist das Netzwerk hinter den Terroranschlägen von Brüssel nicht ganz offengelegt. Der Polizei ist ein weiterer Schlag gelungen.

Brüssel.  Zweieinhalb Monate nach den Terroranschlägen auf den Brüsseler Flughafen und die U-Bahn der Metropole haben belgische Behörden einen 31 Jahre alten Mann verhaftet. Dem Belgier werden die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Morde und Mordversuche in einem „terroristischen Zusammenhang“ vorgeworfen. Das berichtete die Staatsanwaltschaft am Freitag in Brüssel.

Der Mann wurde bereits am Donnerstag bei einer Durchsuchung in der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek festgenommen. Sein Name wurde mit Ali E.H.A. angegeben. Die Ermittler äußerten sich nicht zu Details mutmaßlicher Taten oder zur Rolle des Verdächtigen bei den Anschlägen. Islamistische Selbstmordattentäter hatten am 22. März auf dem Flughafen und in der Brüsseler U-Bahn 32 Menschen mit in den Tod gerissen. (dpa)


Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos