Ex-Premier

Herz-Operation – Silvio Berlusconi ist schwer erkrankt

Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi (79) ist schwer erkrankt. Nun muss er sich in einer Mailänder Klinik einer Herz-OP unterziehen.

Am vorigen Dienstag nahm Silvio Berlusconi noch an der Kommunalwahl in Rom teil. Nun sieht der frühere Regierungschef einem Eingriff am Herzen entgegen.

Am vorigen Dienstag nahm Silvio Berlusconi noch an der Kommunalwahl in Rom teil. Nun sieht der frühere Regierungschef einem Eingriff am Herzen entgegen.

Foto: Angelo Carconi / dpa

Mailand.  Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist offenbar schwerer erkrankt als zunächst gedacht. Wie italienische Medien am Donnerstagnachmittag berichtete leide der 79-Jährige an einer „schweren Herzinsuffizienz“ und müsse am Herzen operiert werden. Voraussichtlich bräuchte der Patient eine neue Herzklappe. Berlusconi war am Dienstag in ein Krankenhaus in Mailand eingeliefert worden; zunächst war von einer Herzschwäche die Rede gewesen.

Ärzte: „Er befand sich in Lebensgefahr“

Vor der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag hatte Berlusconi wochenlang in ganz Italien Wahlkampfauftritte für seine konservative Partei Forza Italia absolviert. „Silvio Berlusconi befand sich in Lebensgefahr. Er war in einem besorgniserregenden Zustand und er war sich dessen bewusst. Er muss operiert werden“, zitiert die Zeitung „La Repubblica“ einen der Ärzte Berlusconis.

Der Medienmogul, der ab 1994 drei Mal Regierungschef in Italien war, hatte sich 2006 in den USA einen Herzschrittmacher einsetzen lassen, der im vergangenen Dezember in Mailand ausgewechselt wurde. (W.B.)