Urteil

Strafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans

Das Model Merve Büyüksarac soll den türkischen Präsidenten Erdogan beleidigt haben. Die frühere Miss Turkey wurde verurteilt.

Merve Büyüksarac ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil sie auf Instagram ein Gedicht veröffentlicht hatte, das Präsident Erdogan beleidigen soll.

Merve Büyüksarac ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil sie auf Instagram ein Gedicht veröffentlicht hatte, das Präsident Erdogan beleidigen soll.

Foto: Vittorio Zunino Celotto / Getty Images for IMG

Istanbul.  Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Das Model Merve Büyüksarac habe den Präsidenten mit einem Gedicht beleidigt, urteilte das Gericht in Istanbul nach Angaben der Nachrichtenagentur DHA vom Dienstag. Büyüksarac hatte das Gedicht im vergangenen August nach Medienberichten über den Fotodienst „Instagram“ verbreitet.

In dem Text mit dem Titel „Ustanin Siiri“ (Das Gedicht des Meisters) geht es um Bestechung. Im Dezember 2013 war gegen Vertraute des damaligen Ministerpräsidenten Erdogan wegen Korruptionsvorwürfen ermittelt worden. Unter Verdacht geriet auch Erdogans Sohn Bilal Erdogan, der in dem Gedicht namentlich erwähnt wird.

Das Gedicht wurde inzwischen aus dem Instagram-Profil des 27-jährigen Models gelöscht. Büyüksarac war im Jahr 2006 zur Miss Turkey gewählt worden. (dpa)