arbeit

Gewerkschaft fordert neun Euro Mindestlohn

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Anrechnung von Sonderzahlungen auf den Mindestlohn eine Aufstockung der Lohnuntergrenze. „Dieses Urteil wird Zehntausende Geringverdiener teuer zu stehen kommen“, sagte die Vorsitzende Michaela Rosenberger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Umso wichtiger sei es, dass der Mindestlohn auf über neun Euro angehoben werde. „Dieses Urteil ist nicht im Sinne der Erfinder des Mindestlohns“, betonte Rosenberger.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos