Landesregierung

Baden-Württemberg: Kretschmann bleibt Ministerpräsident

Alter und neuer Ministerpräsident von Baden-Württemberg: Winfried Kretschmann (Grüne).

Alter und neuer Ministerpräsident von Baden-Württemberg: Winfried Kretschmann (Grüne).

Foto: Marijan Murat / dpa

Der alte Regierungschef ist auch der neue: Die grün-schwarze Regierung in Baden-Württemberg hat Winfried Kretschmann im Amt bestätigt.

Stuttgart.  Der baden-württembergische Landtag hat Winfried Kretschmann (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart zum Ministerpräsidenten gewählt. Damit ist der 67-Jährige Chef der bundesweit ersten grün-schwarzen Landesregierung. „Ich schwöre es, so wahr mir Gott helfe“, sagte der Katholik im Landtag in Stuttgart nach seiner Wahl. Den Eid nahm Landtagspräsidentin Muhterem Aras ab, die am Vortag als erste Muslimin in das Amt gewählt worden war.

Für den Grünen-Politiker stimmten am Donnerstag im Landtag in Stuttgart 82 Abgeordnete, 57 gegen ihn und einer enthielt sich. Damit konnte Kretschmann nicht alle 89 Stimmen seiner grün-schwarzen Koalition auf sich vereinigen. In dem Landesparlament verfügen die Grünen über 47 Stimmen, die CDU über 42. In Teilen der CDU-Fraktion gibt es massive Vorbehalte gegen Kretschmann. Bei einer Probeabstimmung hatten ihn mehrere CDU-Abgeordnete abgelehnt. (dpa/rtr)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos