Reise

US-Präsident Obama macht historischen Besuch in Hiroshima

US-Präsident Barack Obama wird Ende Mai die Stadt Hiroshima besuchen.

US-Präsident Barack Obama wird Ende Mai die Stadt Hiroshima besuchen.

Foto: Olivier Douliery / Pool / dpa

Im Zweiten Weltkrieg wurde Hiroshima von einer US-Atombombe getroffen. Der Besuch eines US-Präsidenten stand seitdem aus. Bis jetzt.

Washington.  Barack Obama wird als erster US-Präsident die im Zweiten Weltkrieg von einer US-Atombombe getroffenen Stadt Hiroshima besuchen. Das gab das Weiße Haus am Dienstag in Washington bekannt. Der Besuch ist für den Abschluss des G7-Gipfels Ende Mai geplant.

Obama werde die historische Stätte gemeinsam mit Japans Ministerpräsident Shinzo Abe besuchen. Obama wolle ein Signal setzen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen, hieß es aus dem Weißen Haus.

Bevor Obama japanischen Boden betritt, wird er seine Asien-Reise beim einstigen Kriegsgegner in Vietnam starten. Dort solle es bei Gesprächen mit der vietnamesischen Führung um den Ausbau der bilateralen Beziehungen gehen, hieß es weiter. In Hanoi werde er eine Rede zum Verhältnis der USA und Vietnams halten. (dpa)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos