Nordkorea

Kongress billigt Ausbau des Atomwaffenarsenals

Bei ihrem ersten Kongress seit 36 Jahren billigte die herrschende Arbeiterpartei die Politik des Parteichefs Kim zum Ausbau des Atomwaffenarsenals. Es soll „in Qualität und Quantität“ gestärkt und nur dann eingesetzt werden, wenn die Souveränität des Landes durch andere atomar bewaffnete Staaten bedroht werde. Das Zentralkomitee hatte bereits 2013 nach der Weisung Kims beschlossen, dass der Besitz von Atomwaffen „durch Gesetz festgeschrieben“ werden solle. Der Staat bezeichnet sich auch in seiner Verfassung als Atommacht. Südkoreas Regierung bekräftigte hingegen, es werde Nordkorea nicht als Atommacht anerkennen.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos