Bangladesch

Festnahme nach IS-Mord an Universitätsprofessor

Nach der Ermordung eines Universitätsprofessors im Nordwesten von Bangladesch hat die Polizei einen Studenten festgenommen. „Es sind keine offiziellen Mordvorwürfe gegen ihn gemacht worden. Er wurde zum Verhör abgeführt“, teilte die Polizei in Rajshahi am Sonntag mit. Der Student sei bereits am Sonnabend nach dem Überfall gefasst worden. Der Anschlag auf den 58-jährigen Rezaul Karim Siddique ereignete sich im Distrikt Rajshahi. Berichten zufolge waren zwei Angreifer auf einem Motorrad vorgefahren und hatten ihr Opfer auf seinem Weg zur Arbeit überfallen. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannte sich zu der Tat.