Hackerangriff

Uni-Drucker produzieren antisemitische Pamphlete

Universitäten in ganz Deutschland sind Opfer eines Hackerangriffs geworden. Mehrere Hochschulen bestätigten, dass Netzwerkdrucker und Kopierer wie von Geisterhand rassistische und antisemitische Pamphlete ausgedruckt hätten. Betroffen waren den Angaben zufolge unter anderem die Universitäten Hamburg, Bonn, Münster, Lüneburg, Bremen, Tübingen und Erlangen-Nürnberg. Ersten Erkenntnissen zufolge drangen eine oder mehrere Personen aus dem Ausland in die Druckernetzwerke in Tübingen ein. Die Sicherheitslücke sei mittlerweile geschlossen worden.