„Walk of Fame“

Donald Trumps Hollywood-Stern mit Fäkalien beschmiert

Schon vor seiner Politikkarriere wurde Donald Trump auf dem Walk of Fame geehrt. Nun lassen Trump-Gegner ihren Hass an dem Stern aus.

Donald Trump, seine Frau Melania und ihr gemeinsamer Sohn Barron 2007 in Los Angeles bei der Einweihung des Sterns auf dem Walk of Fame.

Donald Trump, seine Frau Melania und ihr gemeinsamer Sohn Barron 2007 in Los Angeles bei der Einweihung des Sterns auf dem Walk of Fame.

Foto: © Chris Pizzello / Reuters / REUTERS

Los Angeles.  Der Immobilienmogul und Bewerber um die US-Präsidentschaftskandidatur Donald Trump kann sich nicht zu den beliebtesten Prominenten und Politikern zählen. Seine Aussagen im Wahlkampf sind mehr als umstritten. Wie verhasst Trump mittlerweile bei seinen Gegnern ist, lässt sich gut an seinem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood ablesen. Dieser wird immer häufiger mit Graffiti und vor allem auch mit Fäkalien – menschlicher und tierischer Natur – beschmiert.

Auf Twitter häufen sich Fotos, die mitunter klare Botschaften an den Politiker senden: Mund halten. Nicht wählen. Rassist. Sogar Bilder, auf denen auf das Symbol uriniert wird, sind zu finden.

Der Aufwand der Reinigung sei laut dem US-Magazin „Vanity Fair“ mittlerweile so groß, dass überlegt wird, den Stern komplett zu entfernen. Allerdings musste in der Geschichte des Walk of Fame noch nie ein Ehrenmal weichen.

Am Dienstag finden im US-Bundesstaat Wisconsin weitere Vorwahlen statt. Ein Sieg Trumps würde seine Gegner weiter befeuern.

(jei)