Attentate

Brüsseler Flughafen öffnet nach Terroranschlägen wieder

Am Flughafen von Brüssel sind noch immer deutliche Schäden des Terroranschlages zu erkennen. Der Betreiber will dennoch wiedereröffnen.

Der Flughafen Brüssel nach dem Anschlag: Rund anderthalb Wochen nach den Explosionen eröffnet der Airport wieder.

Der Flughafen Brüssel nach dem Anschlag: Rund anderthalb Wochen nach den Explosionen eröffnet der Airport wieder.

Foto: ERIC VIDAL / REUTERS

Brüssel.  Etwa anderthalb Wochen nach den Terroranschlägen in Brüssel, ist der Flughafen Zaventem bereit für seine Wiedereröffnung. Das teilte der Betreiber am Donnerstag mit. Wann genau wieder Passagierflüge starten könnten, hänge jedoch noch vom grünen Licht der zuständigen Behörden ab. Bis Freitagabend sollten demnach noch keine Passagiermaschinen abheben, hieß es.

Die Wiedereröffnung des beschädigten Brüsseler Flughafens hatte sich zuletzt immer wieder verzögert. Bei den Anschlägen in Brüssel rissen am Dienstag vergangener Woche Selbstmordattentäter 32 Menschen mit in den Tod. Explosionen verwüsteten die Abflughalle des Flughafens in Zaventem. Ein Terrorist sprengte sich im EU-Viertel in einer Metro in die Luft. (dpa)