Istanbul –

Mindestens 18 Tote bei Untergang von Flüchtlingsboot

Istanbul. Beim Untergang eines Flüchtlingsboots vor der Türkei sind am Sonntag mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. 15 Menschen habe die Küstenwache aus der Ägäis retten können, meldete die staatliche Agentur Anadolu. Die Menschen hätten versucht, über den Seeweg nach Griechenland zu gelangen. Die griechische Küstenwache und die Besatzungen der Patrouillenboote der europäischen Grenzschutzagentur Frontex haben binnen 24 Stunden mehr als 400 Migranten in der Ägäis gerettet. Die Menschen kamen aus der Türkei und wurden zwischen den Inseln Lesbos, Inousses, Agathonisi sowie Chios und der türkischen Küste gefunden, teilte die griechische Küstenwache am Sonntag mit.