Griechenland

Waffenschmuggler auf dem Weg nach Nahost verhaftet

Sicherheitskräfte in der griechischen Grenzstadt Alexandroupolis haben drei Waffenschmuggler auf dem Weg nach Nahost festgenommen. Zudem seien große Mengen an Waffen und Munition sichergestellt worden. Nach Informationen des staatlichen Rundfunks sind die Festgenommenen irakische Kurden, die mit britischen Pässen unterwegs waren. In ersten Berichten hatte es geheißen, es seien zwei mutmaßliche Dschihadisten festgenommen worden. Die Waffen und die Munition waren offenbar in zwei Wohnmobilen versteckt. Ende Januar hatte die griechische Polizei zwei mutmaßliche Dschihadisten an der Grenze zur Türkei festgenommen.