Sicherheit

21.418 kleine Waffenscheine in zwei Monaten ausgestellt

Nach den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln haben mehr Menschen Genehmigungen für Schreckschusspistolen und Reizwaffen beantragt. Seit Ende November 2015 wurden bundesweit 21.418 kleine Waffenscheine genehmigt. Das entspricht einer Steigerung um insgesamt 7,7 Prozent, wie das Bundesinnenministerium auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Irene Mihalic mitteilte. Laut Innenministerium waren Ende Januar insgesamt 300.949 kleine Waffenscheine im Nationalen Waffenregister gespeichert.