Paris –

Bewaffneter im Disneyland-Hotel festgenommen

Polizei fand auch einen Koran und Patronenhülsen

Paris.  In einem Hotel am Vergnügungspark Disneyland Paris ist am Donnerstag ein Mann festgenommen worden, der nach Angaben der Polizei zwei Waffen bei sich trug. Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, dass Sicherheitsleute des Hotels bei dem Mann auch einen Koran und Pa­tronen gefunden hätten. Daraufhin hätten sie die Polizei gerufen, die den Mann festnahm und den Bereich um sein Fahrzeug absperrte.

Laut belgischer und französischer Medien soll es sich um einen 28-jährigen Franzosen handeln, der der Polizei vorher nicht bekannt war. Er soll eine Reservierung für das Hotel in der Nähe des Freizeitparks gehabt haben, die Waffen seien bei seiner Ankunft im Hotel bei einem Sicherheitscheck gefunden worden. Bei der Festnahme soll der Mann keinen Widerstand geleistet haben.

Widersprüchliche Angaben gibt es bislang über eine mögliche Komplizin des Mannes. Laut France Info wurde die Begleiterin des Mannes festgenommen. Sie soll unbewaffnet gewesen sein. Der französische Fernsehsender TF1 berichtet hingegen, die Polizei suche noch nach einer Komplizin, die geflohen sein soll.

Disneyland Paris liegt östlich der Hauptstadt, in der Region gilt infolge der islamistischen Anschläge des vergangenen Jahres die höchste Terrorwarnstufe. Eine Euro-Disney-Sprecherin konnte sich zu dem Bericht zunächst nicht äußern.