Vatikan

Papst predigt zu Flüchtlingen auf dem Petersplatz

Papst Franziskus hat am Sonntag Flüchtlinge in aller Welt dazu aufgerufen, die Hoffnung und die Freude am Leben nicht zu verlieren. „Jeder von euch trägt in sich eine Geschichte, eine Kultur und kostbare Werte“, sagte das Kirchenoberhaupt beim Angelusgebet, zu dem sich unter anderem 7000 Einwanderer und Flüchtlinge aus 30 Ländern auf dem Petersplatz in Rom versammelt hatten. Die Kirche begeht am 17. Januar den Welttag der Migranten und Flüchtlinge, den Papst Benedikt XV. erstmals 1914 ausgerufen hatte.