Afrika

Bundespräsident Gauck reist nach Nigeria

Bundespräsident Joachim Gauck reist vom 8. bis zum 12. Februar zusammen mit einer Wirtschaftsdelegation zu einem offiziellen Besuch nach Nigeria. Bei den Gesprächen in der Hauptstadt Abuja werden die Herausforderungen durch den internationalen Terrorismus, der Umgang mit Flucht und Vertreibung sowie Fragen der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung eine zentrale Rolle spielen, teilte das Präsidialamt am Montag in Berlin mit. In Abuja sind zudem Begegnungen mit religiösen Würdenträgern sowie Vertretern der Zivilgesellschaft und eine Rede am Sitz der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (Ecowas) geplant.