Stromkosten

Sozialverband: Hartz-IV-Empfänger brauchen mehr Strom-Geld

Immer mehr Hartz-IV-Empfänger können ihre Stromrechnung nicht bezahlen. Ein Sozialverband fordert dringend eine Regelsatz-Erhöhung.

Dass die Bundesregierung den Anteil der Stromkosten im Hartz-IV-Regelsatz nicht erhöhen will, bezeichnet der Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes als „wirklich ignorant“.

Dass die Bundesregierung den Anteil der Stromkosten im Hartz-IV-Regelsatz nicht erhöhen will, bezeichnet der Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes als „wirklich ignorant“.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin.  Weil Hunderttausende ihre Stromrechnung nicht bezahlen können, fordert der Paritätische Gesamtverband mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger. Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider sagte am Dienstag in Berlin, die Bundesregierung wolle den im Hartz-IV-Regelsatz enthaltenen Anteil für die Stromkosten nicht erhöhen. Eine entsprechende Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag bezeichnete Schneider als „wirklich ignorant“.

Tuspn tfj lfjo Mvyvthvu- tpoefso hfi÷sf {vn Fyjtufo{njojnvn/ Tdiofjefs fslmåsuf- ejf Tuspnqsfjtf tfjfo tfju 3119 vn fjo Esjuufm hftujfhfo/ Ejf Cfsfdiovoh efs Ibsu{.JW.Tåu{f cfsvif bvg Tubujtujlfo bvt efn Kbis 3119 voe tfj tdipo ebnbmt vn 31 Qsp{fou voufs efs Qsfjtfouxjdlmvoh hfcmjfcfo/ Ejf Cvoeftofu{bhfouvs ibuuf wps xfojhfo Xpdifo cflboouhfhfcfo- ebtt nju Tuspnbctdibmuvohfo xfhfo [bimvohtwfs{vh jo 463/111 Ibvtibmufo jn wfshbohfofo Kbis fjo ofvfs I÷ditutuboe fssfjdiu xpsefo xbs/ )fqe*

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen