Trauerfeier

Staatsakt für Helmut Schmidt am 23. November in Hamburg

Das Porträtbild von Helmut Schmidt steht im Kanzleramt.

Das Porträtbild von Helmut Schmidt steht im Kanzleramt.

Foto: STEFANIE LOOS / REUTERS

Der Termin für den Staatsakt steht fest, der Ort ist noch nicht offiziell bekannt. Zu der Trauerfeier werden Tausende erwartet.

Berlin/Hamburg.  Der Staatsakt zum Gedenken an Altkanzler Helmut Schmidt soll am 23. November in Hamburg stattfinden. Das teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mit.

Schmidt war am Dienstag im Alter von 96 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg gestorben. Bundespräsident Joachim Gauck hatte den Staatsakt angeordnet. Weitere Angaben zu der Veranstaltung zu Ehren des weltweit geachteten Sozialdemokraten machte das Bundesinnenministerium zunächst nicht.

Trauerfeier soll im Michel stattfinden

Am Dienstag hatte die Zeitung „Die Welt“ unter Berufung auf ungenannte Quellen im Hamburger Rathaus gemeldet, die Trauerfeier sei in der Kirche St. Michaelis, kurz Michel genannt, geplant. 2000 Menschen werden wohl erwartet. Danach soll es einen Empfang für 1000 geladene Gäste im Rathaus geben. Das habe Schmidt testamentarisch so festgelegt, so „Die Welt“. Helmut Schmidt wird auf dem Friedhof in Ohlsdorf beigesetzt. (jha/dpa)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos