Einkommen

Jeder Fünfte in Deutschland lebt an der Armutsgrenze

Der Anteil armer Menschen in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lebten 2014 rund 16,5 Millionen Menschen, also etwa jeder Fünfte, an der Armutsgrenze. Laut Statistikbehörde lebten 300.000 Menschen mehr in Armut als 2013. Dies entspricht einer Steigerung von 20,3 auf 20,6 Prozent der Bevölkerung. In beiden Jahren lagen die Anteile aber deutlich unter dem europäischen Durchschnitt (2014: 24,4 Prozent). Im vergangenen Jahr war sogar jeder Vierte in der Europäischen Union arm oder armutsgefährdet.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos