Medizin

Deutsche geben viel Geld für Arzneimittel aus

In Deutschland geben die Menschen überdurchschnittlich viel Geld für Arzneimittel aus. Mit umgerechnet 678 US-Dollar lagen die deutschen Arzneimittelausgaben pro Einwohner im Jahr 2013 um 30 Prozent über dem Durchschnitt der Industrieländer, das zeigt ein Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Insgesamt stand Deutschland damit an fünfter Stelle aller OECD-Länder. Besonders hoch sei der Bedarf an Blutdruck senkenden Mitteln. Auch Medikamente gegen Diabetes würden viel öfter verschrieben.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos