Flüchtlingskrise

Fast 190.000 neue Flüchtlinge im Oktober registriert

Neu angekommene Flüchtlinge im bayerischen Passau.

Neu angekommene Flüchtlinge im bayerischen Passau.

Foto: Angelika Warmuth / dpa

Der Flüchtlingszustrom hält an. Allein im Oktober wurden in Deutschland 190.000 Zuzügler neu erfasst – deutlich mehr als im September.

Berlin.  Die vom Bund prognostizierte Zahl von 800.000 Flüchtlingen für 2015 dürfte bereits im Oktober zumindest annähernd erreicht worden sein. Nach Angaben aus Koalitionskreisen vom Dienstag wurden im vergangenen Monat fast 190.000 neue Flüchtlinge von den Bundesländern im Datensystem Easy registriert.

Ende September lag die Zahl der seit Jahresbeginn eingereisten Migranten bei 577.000, nachdem in dem Monat 164.000 Personen erfasst worden waren.

Der tatsächliche Wert liegt meist höher als die Easy-Zahlen, da viele Flüchtlinge zunächst nicht registriert oder noch nicht in der Datenbank erfasst werden. Außerdem versuchen manche, einer Registrierung zu entgehen. Es ist daher von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Die offiziellen Zahlen für Oktober will das Innenministerium in den kommenden Tagen bekanntgeben. (dpa)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos