Berlin

Verfassungsschutz besorgt über Gewalt gegen Flüchtlinge

Berlin.  Nach der Baseballschlägerattacke auf zwei syrische Flüchtlinge im mecklenburgischen Wismar sucht die Polizei weiter nach den Angreifern. Es gebe Indizien, die auf mögliche Täter hindeuten, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Rostock. Rund 20 Männer sollen vor einer Notunterkunft in Wismar zwei Flüchtlinge aus Syrien mit Baseballschlägern verprügelt haben.

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen verurteilte die vielen Angriffe auf Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte als Angriff auf die demokratische Kultur. Die Straftaten gefährdeten auch die innere Sicherheit Deutschlands, sagte er der ARD. Die Hetze werde organisiert von Parteien wie der NPD oder den Rechten

( . )