Terror

Zwei Anti-IS-Aktivisten in der Türkei geköpft

Zwei Aktivisten, die gegen die Extremistenmiliz IS in Syrien mobilgemacht haben, sind nach Angaben ihrer Organisation im Südosten der Türkei geköpft worden. Die beiden Männer seien in ihrer Wohnung in der Stadt Sanliurfa gefunden worden, sagte der Gründer der Organisation „Raqqa is being slaughtered silently“ (Rakka wird leise abgeschlachtet), Abu Ibrahim Rakkawi. Ihnen sei in den Kopf geschossen und dieser dann abgeschnitten worden. Rakka ist eine IS-Hochburg. Die Miliz regelt dort das öffentliche Leben.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen