Politik

Mohamed ­– Vor den Augen vieler entführt

Der kleine Mohamed hielt sich am 1. Oktober mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf dem Lageso-Gelände an der Turmstraße in Moabit auf. Im Gewühl der Menschenmassen verlor ihn seine Mutter aus den Augen. In den folgenden Wochen wurden zahlreiche Suchaktionen gestartet und Plakate aufgehängt. Die Veröffentlichung eines Films aus einer privaten Überwachungskamera eines Geschäftes brachte den Durchbruch: Die Mutter von Silvio S. erkannte ihren Sohn als den Gesuchten.