Katar

Regierung hält Lieferung von Panzern für „vertretbar“

Die Bundesregierung hat die Lieferung von Kampfpanzern an den Golfstaat Katar verteidigt. Nach Einschätzung des Kanzleramts sei die 2013 von der damaligen schwarz-gelben Regierung genehmigte Lieferung „nach wie vor vertretbar“, sagte eine Regierungssprecherin am Freitag in Berlin. Das für die Genehmigung zuständige Bundeswirtschaftsministerium und das Auswärtige Amt erklärten, die Entscheidung zur Auslieferung der Panzer sei eine Entscheidung der gesamten Regierung. Katar erhält deutsche Kampfpanzer vom Typ „Leopard 2“ sowie Panzerhaubitzen.