Vorratsdatenspeicherung

Bundestag will trotz Widerstand abstimmen

Das Gesetz zur umstrittenen Vorratsdatenspeicherung soll trotz der Proteste von Opposition und Datenschützern am Freitag im Bundestag verabschiedet werden. Dies bestätigte eine Parlamentssprecherin. Der Datenschutzverein Digitalcourage will eine Verfassungsbeschwerde vorbereiten. Zudem wollen Gegner vor dem Bundestag demonstrieren. Laut dem geplanten Gesetz sollen Telekommunikationsanbieter IP-Adressen und Verbindungsdaten zu Telefongesprächen maximal zweieinhalb Monate aufbewahren.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos