Vereinte Nationen

Die Hälfte der Menschheit hat keinen Internetzugang

Mehr als die Hälfte der weltweit rund 7,3 Milliarden Menschen hat nach Erkenntnissen der Vereinten Nationen keinen Zugang zum Internet. Zwar verfügten in den Industrieländern fast alle Einwohner über die Möglichkeit, das Internet zu nutzen, teilten die UN mit. Hingegen hätten 90 Prozent der Menschen aus den 48 ärmsten Staaten keinen Zugriff. Laut Kommission wird die Zielmarke von vier Milliarden Internetnutzern vermutlich nicht vor 2020 geknackt. Ende des Jahres dürften es
3,2 Milliarden Menschen sein.